News

Hier findet Ihr alle Neuigkeiten

Weilburger Karateka erhöhen Gürtelgrade

Besuch des Bundestrainers wirft Schatten voraus.
Damit möglichst viele Weilburger Kampfsportler am Lehrgang und anschließender Prüfung des Bundestrainers Efthimios Karamitsos im kommenden September teilnehmen können, nahm Hermann Schmidt bereits jetzt die ersten Prüfungen ab. Alle Prüflinge hatten nämlich als Prüfungsvoraussetzung den Nachweiß zu erbringen, an mindestens dreißig Trainingseinheiten teilgenommen zu haben.
Besonders die Anfänger sollten ihre ersten Erfahrungen im Ablegen einer Prüfung sammeln. Dabei traten besonders Melanie Pagel, Minou Tayefeh Mahmoud und Sarah Karazma hervor, die neben der Prüfung zum 9. Kyu auch die Prüfung zum 8. Kyu ablegten.
Insgesamt nahmen zwanzig Sportler am vor geschalteten Lehrgang teil, von denen dann deren  zwölf in die Prüfung gingen.
Zum 9.Kyu traten an: Sarah Karazma, Minou Tayefeh Mahmoud, Melanie Pagel, Linus Winn, Ella Weber, Till Schmittberger,  Hauke Link, David Hannes und Freya Schürmann.
Während neben Melanie Pagel, Minou Tayefeh und Sarah Karazma auch Enya Schäfer, Patrick Haag die Prüfung zum 8.Kyu bestanden, überzeugte auch Janette Flink in ihrer Prüfung zum 6.Kyu
Wer die Kampfsportart Karate kennenlernen möchte, der kann jederzeit am laufenden Training teilnehmen und auch Ehemalige sind gerne willkommen. Neben dem Training für Erwachsene gibt es auch Kinderkurse und Kurse für Familien, Partnerschaften und Freundeskreise. Näheres dazu ist auf der vereinseigenen Homepage unter <a id="yui_3_16_0_ym19_1_1460518245514_5171" class="cmp_parsed_url" href="http://www.karate-weilburg comparatif viagra.de/“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>www.karate-weilburg.de einzusehen.
PruefungApril2016
Bild: Die Prüfungsteilnehmen mit ihren Eltern und dem Prüfer Hermann Schmidt (links).
Leave a Comment (0) →

Uwe Dombach vom Weilburger Karate Dojo darf sich Presidential Champion nennen

Der aus Aumenau kommende Pädagoge für Physik, Französisch und Sport nahm jetzt nach 18 Monaten dokumentierten Trainings das höchste amerikanische Sportabzeichen in Gold in Empfang. Der Clou: US-Präsident Barack Obama hat die Urkunde persönlich unterschrieben!
„Du hast dich als Presidential Champion erwiesen“, verkündet Obama auf der Urkunde, „hiermit gratuliere ich zu dieser Leistung“. Stolz präsentiert er Medaille und Urkunde – mit der Original-Unterschrift einer der mächtigsten Männer der Welt: Mr. President, Barack Obama!
„Die Auszeichnung hat Seltenheitswert!“, freut sich ein strahlender und sich seiner Leistung auch bewusster Sportler.  Verdient hat er sich den „Presidential Champion Award“ (PCA) in Gold vor allen Dingen durch sein über vier Jahrzehnte hinweg regelmäßiges Kampfsport- und Ausdauertraining.  So stehen seit zehn Jahren zwei 90minütige Karate Einheiten bei Hermann Schmidt (5.Dan) und zwei einstündige Ausdauereinheiten auf dem wöchentlichen Trainingsplan. Hinzu kommen gelegentliche Schwimmeinheiten, die Teilnahme am jährlichen Apfellauf in Laubuseschbach,  sowie die Einheiten, in denen er selbst als Trainer vor seiner Jukuren Gruppe Karate steht. Insgesamt macht das bis zu 6 Stunden Training pro Woche  aus. Für einen 58 jährigen ist das eine enorme Leistung. Für Uwe Dombach jedoch ist das seit seinem 15. Lebensjahr nichts Ungewöhnliches, denn regelmäßiger Sport ist ein wichtiger Teil seines Lebens. Neben Karate spielt er nach wie vor Volleyball, Badminton und Tischtennis auf hohem Niveau, kann ordentlich schwimmen, rudert, ist im Besitz des großen Kanu Patentes, unternimmt stundenlange Wanderungen in den Alpen,  hat im vergangenen Jahr Spaniens höchsten Berg, den Pico del Teide auf Teneriffa mit 3718 m erstiegen, ist im Besitz der Trainer Lizenzen  C und B für Karate und Gewaltschutz, hat das Deutsche Sportabzeichen in Gold, hat die Abnahme Lizenz für das Deutsche Sportabzeichen  und er ist nach wie vor ein exzellenter Schütze.
Im Grunde genommen verkörpert  er den perfekten Allrounder, der das Motto nachstrebenswert vorlebt: „Mit regelmäßigem Sport dreißig Jahre lang dreißig bleiben“. Für ihn war nie ein Platz auf dem Treppchen das erklärte Ziel, sondern die Umsetzung einer chinesischen Weisheit:  „Man wird nicht alt, weil man sich bewegt, man wird alt, weil man sich NICHT bewegt.“
„Das PCA kann jeder ablegen“, so Uwe Dombach. Man sucht sich einen lizenzierten Abnehmer für das Sportabzeichen und zeigt ihm sein wöchentliches Training. Dann dokumentiert man seine Leistungen in einer Tabelle und gibt sie beim Erreichen der gewünschten Punktezahl (40.000 für Bronze, 90.000 für Silber und 160.000 für Gold) an den Prüfer. Der bestätigt die Leistung mit Stempel und Unterschrift und sendet den Anforderungsantrag an Herrn Hauptmann Mike Knoch in der Luftwaffenkaserne WAHN in Köln, der als Vertreter des Bundeswehr Sozialwerks dann die Urkunde und Medaille im Namen des amtierenden US Präsidenten versendet.
Eigentlich hatte er die Auszeichnung früher erreichen wollen, doch eine Lungenentzündung im letzten Winter sorgte dafür, dass er über mehrere Woche keine Leistungen eintragen konnte.
DSC04478
Leave a Comment (0) →

Neuwahlen bei TV 1848 Weilburg e.V.

Vorstand hat zwei neue Beisitzer

Nachdem Vereinsvorsitzender Hermann Schmidt die Jahreshauptversammlung eröffnete und die Beschlussfähigkeit feststellte, gab er einen tiefen Einblick über die Aktivitäten und Erfolge des Vereins im Laufe des Jahres 2015 viagra belgique sans ordonnance. So berichtete er unter anderem über die Radiosendung „Mein Verein“ von hr4, an der mehr als 300 Vereinsmitglieder und Gäste teilnahmen. Auch über die laufenden Renovierungsarbeiten an den vereinseigenen Gebäuden „Adolfhalle“ und „Justine“, den Folgen aus der Schließung des Kreishallenbades, der Entwicklung der Mitgliederzahlen, der gesellschaftlichen Veränderung im Bezug auf ein aktives Vereinsleben, der Problematik, Verantwortung zu übernehmen, die Integration von Flüchtlingen  und den aktuellen Werbemaßnahmen, neue Mitglieder zu gewinnen informierte er die anwesenden Mitglieder.

Der Kassenwart Markus Bördner bestätigte in seinem Vortrag, dass die wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnisse des Vereins geordnet sind.

Anschließend ehrte er gemeinsam mit Klaus Einig Mitglieder, die seit mehreren Jahrzehnten im Verein aktiv sind. Im Einzelnen waren das:

Hedi Lischka Marianne und Erich Böning für 60 Jahre, Reichelt Ehard, Barbara Schmidt, Karla Schnabel, Werner Schröder, und Erika Steinruck  für 50 Jahre, Reinhard Jahn für 40 Jahre, sowie  Waltraud Balzer, Franziska Gree, Tobias Lührmann, Marius Schmidt, Manuela Schneider- Kleebach und Stefan Seibold für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein. Matthias Georgi überreichten sie ein kleines Geschenk als Dank für die vielen Abnahmen des Deutschen Sportabzeichens.

Marianne und Erich Böning ehrten sie neben der 60 jährigen Mitgliedschaft auch für deren  großes, persönliches Engagement im  Verein.

Renate Zimmermann erhielt ein Präsent  für die Leitung der Geschäftsstelle.

Adolf Sander, Matthias Heumann, Erika Steinruck und Hermann Schmidt berichteten über die Jedermänner, die Handballer, sowie die  Badminton und Karate Abteilung. Vural Baris konnte im vergangenen Jahr erneut Karate Vize-Hessenmeister in der Senioren Leistungsklasse + 84 kg werden. Hervorragende Platzierungen  bei den Hessischen- und Deutschen Meisterschaften erzielten Erika und Michael Steinruck von der Badminton Abteilung.

Als neue Übungsleiter konnten  Alice Dombach, Hannes Schmidt, Bernd Scherber und Giuliano Schneider gewonnen werden. Sie bestanden die notwendigen Prüfungen für die Trainer C Lizenz.

Hermann Schmidt als Vorsitzender, Matthias Heumann als Stellvertreter, Bodo Paul als Schriftführer, Uwe Dombach als Presse- und Werbewart und Ute Schmidt als Beisitzerin wurden in ihren Ämtern durch Wiederwahl bestätigt. Der langjährige erste Vorsitzende Ernst August Hennemann verlässt nach seinen eigenen Worten  den Vorstand, um einem jüngeren Mitglied den Platz im Vorstand zu überlassen. Benjamin Neeb verlässt  den Vorstand aus beruflichen Gründen. Ihnen folgen als weitere Beisitzer Bernd Dieter Kleebach und Philipp Kraus.

P1030799

Das Bild zeigt die geehrten Mitglieder.

Leave a Comment (0) →

Karate Hessenmeisterschaft: Vural Baris holt Bronze und Silber

Ausrichter der Karate HM 2016 in der Jugend-, Junioren- und Leistungsklasse war der Sportclub Budokan Maintal, der die hessischen Karatewettkämpfer in die vereinseigene Judo Arena einlud.

Der Wettkampf erfahrene 19jährige Niedershäuser aus dem Karate Dojo Weilburg startete in diesem Jahr sowohl in der Leistungsklasse + 84 kg, wie auch in der neu geschaffenen Kategorie U21 le prix du viagra au maroc.

Vural HM 2 2015

Dort startete Vural gleich mit zwei Siegen, bevor er im Halbfinale auf Harun Popal traf, den er nicht nach Punkten, sondern durch einen technischen K.o. besiegte. Vural hatte einen Vorsprung von 14:6 Punkten, sodass es zu einem vorzeitigen Kampfende kam. Im Finale traf er dann auf Andreas Nikitin von Herkules Kassel, der im vergangenen Jahr den neunten Platz bei den Europameisterschaften belegte. Gegen ihn konnte er zwar einen technischen Punkt erzielen, musste sich schließlich mit 4:1 Punkten geschlagen geben.

In der folgenden Königsdisziplin, der Leistungsklasse Senioren + 84 kg, startete er erneut mit einem deutlichen Sieg. In der zweiten Auseinandersetzung bezwang er Rüdiger Koch vom KV Oberursel. Im dritten Kampf steckte er eine Niederlage gegen den späteren Hessenmeister Haris Dzigal von Rot Weiß Kassel mit 3:1 Punkten ein, im Kampf um Platz drei siegte er dann wieder mit 6:4 Punkten gegen Georgi Krazaschwili von Herkules Kassel.

Vural setzte auch in diesem Jahr seine über Jahre dauernde Erfolgsserie mit einem dritten und einem zweiten Platz fort. Sein Trainer Hermann Schmidt hofft sehr, dass er dem Dojo erhalten bleibt, will er doch nach dem bestandenen Abitur im kommenden Sommer ein Studium beginnen. Es wäre für das heimische Karate ein herber Verlust, wenn auch der letzte der erfolgreichen Weilburger Wettkämpfer ebenfalls seine sportliche Karriere beenden würde.

Vural HM 2015

Leave a Comment (0) →

Gürtelprüfungen beim Weilburger Karate Dojo 22 Kampfsportler tragen höhere Gürtelgrade

Großer Andrang herrschte am vergangenen Wochenende in der Weilburger Sporthalle am Windhof. Die KarateAbteilung des TV Weilburg hatte zum zweiten Prüfungslehrgang für das Wettkampfjahr 2015 gerufen und zweiundzwanzig Teilnehmer waren dem Ruf gefolgt.

Nach einem halbstündigen Aufwärmtraining und einem gemeinsamen Lehrgang  unter der Leitung von Hermann Schmidt wurden dieTeilnehmer so in Gruppeneingeteilt, dass sie in ihre jeweiligen Prüfungen gehen konnten.

Christian und Adrian Eickhoff mit überragendem Ergebnis in die Karate Oberstufe.

Gegen 18.00 Uhr begannen die Prüfungen mit der Prüfung zum 9. Kyu, dem weißen Gürtel. Daran nahmen insgesamt 5 Karatekas teil. Einen großen Teil der Prüflinge stellten die Karate Kids, denn sie sollten ihr Vorweihnachtsgeschenk bekommen. Es folgten die Prüfungen bis zum 3. Kyu, dem 1. brauen Gürtel. Dabei zeigten Christian und Adrian Eickhoff aus Kirchhofen eine solch überragende Leistung, dass Prüfer Schmidt voll des Lobes war.

Unter seinen strengen Augen demonstrierten alle das Kihon und die geforderten Katas auf einem guten, technischen Niveau und auch ihre Leistungen im Kumité ließen keinen Zweifel daran, dass die Prüflinge vom gesamten Trainer Team gut auf diesen Tag vorbereitet wurden.

Mit 9 Jahren den 1. Violetten Gürtel: Finn Siara-Flach.

Mit der Gewissheit, hochmotivierte Sportler vor sich zu haben, überreichte ihnen Schmidt mit Worten des Lobes und der Annerkennung für die gezeigten Leistungen die wohlverdienten Urkunden.

„Ganz besonders freut es mich, dass Finn Siara mit gerade einmal 9 Jahren die Prüfung zum 5 Kyu, dem 1.Violetten Gürtel, mit einer tollen Leistung bestanden hat“, so Schmidt am Endeder Prüfungen. Er dankte auch den Eltern der Karate Kids, die die Veranstaltungmit Kuchen Spenden versorgten.

Im Einzelnen waren dies:

9. Kyu: Kevin Scherz, Arne Kuhl,Philipp Krauß, Niklas Linn und Philipp-Noel Abel.

8. Kyu: Philipp Krauß, NoahMichael Kirr, Noah Heumann, Lea und Paul Würz, sowie Fabio Matera und ElkeLanger.

7. Kyu: Lara Acklin, PeterSchönwetter, Erik Baker, Sandra Scherber und Christiane Freihold.

6. Kyu: Anne Bernhard

5. Hyu: Finn Siara-Flach

4. Kyu: Björn Stosch und JonasKlein

3. Kyu: Christian und AdrianEickhoff

Pruefung_Karate

Wer die Kampfsportart Karate kennen lernen möchte, der kann jederzeit am laufenden Training teilnehmen und auch Ehemalige sind gerne willkommen peut on se procurer du viagra sans ordonnance. Neben dem Training für Erwachsene gibt es auch Kinderkurse und Kurse für Familien, Partnerschaften und Freundeskreise. Näheres dazu ist auf der vereinseigenen Homepage unter www.karate-weilburg.de einzusehen.

Das Bild zeigt die erfolgreichen Prüfungsteilnehmer mit dem Lehrgansleiter und Träger des 5. Dans, HermannSchmidt (rechts) und Rolf Spitzer (1.Dan, links).

Leave a Comment (0) →

Übungsleiter|innen für Kinderturnen gesucht

Wir, die Kinderturngruppe des TV Weilburg, suchen dringend nach Verstärkung!

Die Übungsstunde findet in der vereinseigenen Turnhalle Adofstraße statt und ist bezüglich der Übungszeit recht flexibel planbar.

Auch die Handballabteilung sucht Trainer|innen – oder auch ab 2016 einen Abteilungsleiter!

Falls ihr selbst Lust habt oder jemanden kennt, der Interesse hätte, meldet euch doch einfach bei uns! Wir würden uns wirklich sehr freuen!
Kontakt: geschaeftsstelle-tvweilburg@nullgmx.de oder Telefon 06471 / 2662.

 

Leave a Comment (0) →

Vier weitere Karateka mit Trainer C Lizenz

Dass man ein Karate auf hohem Niveau ausübt, zeigen die Ergebnisse von Alice und Hannes. Während Alice als mehrfache Bronzemedaiillien Gewinerin bei Deutschen Meisterschaften das beste theoretische Ergebnis erreichte und Hannes (auch er stand mehrmals auf dem Treppchen bei Deutschen Meisterschaften) das zweit beste, war Hannes in dem praktischen Teil vor  Alice der Prüfungsbeste.
Bei der Übergabe der Lizenzen betonte Steiner, dass jeder Verein glücklich schätzen darf, der über solch erfahrene Trainer verfügt.
Und die Karate Abteilung um Hermann Schmidt hat mehr davon, als viele hessische Karate Vereine zusammen.
Giuliano war mit 17 Jahren der Lehrgangsjüngste. Bernd Scherber wird nach den Sommerferien einen 10 wöchigen Kurs unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark – Karate für Familien, Freunde und Partnerschaften“ in der Windhofhalle starten.
Aber auch jeder andere, der Karate lernen möchte, kann am Training teilnehmen. Und auch über Ehemalige würde man sich freuen, wenn sie auf diesem Wege wieder zur Karate Abteilung zurückfinden.
karate4
Leave a Comment (0) →

Handball: Gemischte E-Jugend und weilbliche Jugend D nahmen am Jugendcup in Driedorf teil

Im ersten Spiel des Turniers zeigten die Weilburger ihre beste Leistung. Ihr Sieg fiel sehr hoch aus. Als man dann noch das zweite Spiel gewann, träumte man vom Turniersieg. Der wäre auch absolut möglich gewesen, wenn sich die Weilburger besser konzentriert hätten und vor allem ihre Torausbeute zu steigern verstanden hätte. Dem war jedoch nicht so. Im Angriff wurden reihenweise beste Chancen ausgelassen, in der Deckung ließ man Gegenspieler auf einfachste Weise zum Wurf kommen. Als man im Spiel gegen den SV Stockhausen mit 14:15 unterlag, da entschied sich der zweite Rang. Für Weilburg trafen Samuel Georgi, Clara Fürstenau und Kilian Freihold. Weiter spielten Henning Schmidt, Moritz Gampe, Jonah und Polly Wahler, Helly Glotzbach,  Christian Legner und Simeon Tilmann.

 

Die JSG Waldernbach/Weilburg/Stockhausen beteiligte sich mit zwei weiblichen D-Jugendmannschaften am Driedorfer Jugendcup. Die für die nächste Saison neu gegründet 2. Mannschaft der JSG Waldernbach/Weilburg/Stockhausen trat mit 15 Spielerinnen an, von denen einige ihr erstes Handballspiel absolvierten, zudem musste man sich an das neue Spielsystem gewöhnen. Trotz großem Einsatz gingen alle Spiele verloren. Tore: Selma Eber, Sophie Eber und Anna Winkel. Die erste Mannschaft spielte mit 8 Spielerinnen und verpasste durch knappe Niederlagen eine bessere Platzierung als Platz 5. Tore:

 

Die weibliche Jugend B trug in Weilburg die Qualifikationsrunde zur Bezirksoberliga aus. Die HSG Dutenhofen/Müncholzhausen und die KSG Bieber qualifizierten sich für die Bezirksoberliga, die wJSG Waldernb./Weilb./Stockhausen und der TV Homberg für die Bezirksliga A. Die neue Spielrunde startet am 26./27. September.

Handball1

Bild: Jara Hellemann setzt sich hier auf der linken Außenbahn gegen ihre Mitspielerin von der HSG Dutenhofen/Müncholzhausen durch.

Leave a Comment (0) →

Weilburger Karateka bei Großlehrgang in Mühlheim

10 Kampfsportler tragen nun höhere Gürtelgrade

Großer Andrang herrschte am vergangenen Samstag in der Sporthalle „Dieselstrasse“ in südhessischen Mühlheim. Gemeinsam mit den Karatelehrern Giovanni Stolfa und Richard Grasse hatte Hermann Schmidt aus Ahausen zu einen Großlehrgang mit Prüfung und Wettkampf eingeladen. Dieser Einladung folgten etwa 230 Kampfsportler in das Kanku-Sho Karate Dojo Giovani Stolfas. In den vier Trainingseinheiten wechselten sich die drei Trainer so ab, dass jeder Teilnehmer mindestens eine Übungseinheit mit jedem von hatte. Sind doch alle drei Instruktoren Träger des 5. Dan Shotokan.

 

In der Mittagspause starteten die Prüfungen. Michael Sorgner und seine beiden Töchter Mo und Lu legten die Prüfung zum gelben Gürtel ab. Ihnen folgten Alica Letschert und Finn Siara. Sie bestanden die Prüfung zum 6 viagra rapide. Kyu, dem grünen Gürtel. Es folgen zum Schluss die Prüfungen zum 5. Und 4. Kyu (erster und zweiter violetter Gürtel). Während Jonas Klein, Björn Stosch und Moritz Hammer nun Träger des 5. Kyus sind, dürfen sich Adrian Eickhoff und Goncalo Carvalho den zweiten violetten Gürtel umbinden.

Nach den Prüfungen gab es zwei weitere Trainingseinheiten, in denen die Prüflinge bereits die höheren Gürtelgrade tragen durften. Mit ihnen waren Sarah und Bernd Scherber, Ute Schmidt, Anne Bernhardt, Marion und Pascal Erbe, Franka Bussang, Maria Gitner, Julia Künstler, Uwe Dombach sowie Anke und Raphael Klein angereist.

 

Nach dem Training startete gegen 17.00 Uhr ein Kata-Wettkampf, an dem jedoch nur Teilnehmer aus den Dojos von Giovanni Stolfa und Richard Grass teilnahmen. Da dies bereits der vierte Großlehrgang in Folge mit diesen Trainern war, soll auch im Jahr 2016 ein weitere folgen. Ort und Datum stand jedoch noch nicht fest.

Karate2

Leave a Comment (0) →
Page 2 of 3 123