News

Hier findet Ihr alle Neuigkeiten

TV 1848 Weilburg e.V. präsentiert abwechslungsreiches Sportprogramm

m Rahmen des ersten Sportsday des Turnverein Weilburg stellten sich die einzelnen Weilburger Abteilungen der Öffentlichkeit vor. Hermann Schmidt als erster Vorsitzender und Stepanie Boer als Moderatorin eröffneten gemeinsam den „Sport-/ Gesundheits Day“ am vergangenen Samstag mit den Worten, dass der Öffentlichkeit zum einen die Sportarten gezeigt werden sollen, die der TV in seinem wöchentlichen Sportprogramm anbietet und zum anderen dass sich der TV mehr und mehr zu einem Gesundheitsverein weiterentwickelt. Nicht die Spitzenleistungen steht im Zentrum der Trainings- und Übungsveranstaltungen der Weilburger Sportler. Vielmehr steht der Focus auf dem Ziel, mit regelmäßiger Bewegung den Körper so zu stärken und dessen Ausdauerleistung auf ein solches Niveau zu bringen, dass man 30 Jahre lang gesund- und leistungsfähig 30 bleiben kann. So legen die Trainer großen Wert darauf, dass möglichst viele Balance- und Koordinationsübungen in das Training einfließen, um dem großen Problem der vielen Stürzen im Alltag entgegen zu wirken. Auch beraten sie die Teilnehmer darüber, in welchem Zusammenhang die regelmäßige Bewegung mit Krankheiten wie Bluthochdruck und Diabetes stehen, und wie das Risiko eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls reduziert werden kann.

Diesbezüglich begrüßten sie auch die Mitarbeiter der Krankenkasse der Bundesknappschaft, die während der Veranstaltung Blutdruck- und Blutzuckermessungen durchführten und die Interessenten darüber zu informieren, dass die Teilnahme an Gesundheit fördernden Sportangeboten auch Einfluss auf die Kosten für die Krankenversicherung hat.

Auch Bürgermeister Hans Peter Schick unter den Zuschauern.

Als eine seiner letzten Amtshandlungen versäumte es der scheidende Weilburger Bürgermeister nicht, dem TV seine Verbundenheit zu zeigen. Er reite sich unter die Zuschauer, freute sich über die gelungene Veranstaltung  und wünschte in einem persönlichen Gespräch mit Hermann Schmidt dem Traditionsverein auch  weiterhin viel Erfolg.

 

Für die Kleinkinder hatte Kathrin Wahler einen Geräteparcours aufgebaut, an dem die Jüngsten ihren Bewegungsdrang ausleben konnten. Die Europameisterschafts Teilnehmer 2017 Erika und Michael Steinruck demonstrierten Badminton und mit ihren Sportlern spielten sie anschließend gemeinsam mit Besuchern das eine und andere Match. Ludmilla Boer, ihre Tochter Stepanie sowie Sabrina Schmidt, zeigten die Möglichkeiten des großen Trampolin und betreuten die Interessierten beim Ausprobieren dieses Großgerätes. Nach einer beeindruckenden Vorführung des „Weilbuger Kinderzirkus“ unter der Leitung von Nina Schermuly und Marcus Bördner, in der die Kinder auf Bällen balancierten, mit Keulen, Bändern und Tellern jonglierten, auf Einräder fuhren und ein „Einrad Hockey Match“ vorführten, probierten neben den anwesenden Kindern auf eine Vielzahl von Erwachsenen das Fahren eines Einrades aus. Bodo Bach und Adolf Sanders zeigten als Abordnung der „Jedermänner“, dass bei ihnen gutes Volleyball gespielt wird und Evelyn Risse ließ in einem Spiel 3 gegen drei die Kinder ein Handball Spiel vorführen. Hermann Schmidt und seine Karate Abteilung zeigten einen repräsentativen Ausschnitt aus dem normalen Training; anschließend wurde gezeigt, wie man sich aus dem Schwitzkasten oder oder einen festen Griff befreien kann. Seine Kampfsportler übten diese Griffe mit vielen  interessierten Gästen.

Was man mit den „Kangoo Jumps“, das sind Schuhe mit Federn an der Sohle, machen kann, demonstrierten Kate Hennemann und ihre Gruppe in einem zehn minütigen und Schweiß treibenden und mitreißendem „Kangoo Dance“.

Dagmar Michel zeigte mit ihren 20 Mitgliedern der Reha- und Koronar Gruppe, was sie, Evelyn Risse, Karin Ritter und Christine Gucker Hellemann in ihren Gruppen machen, um durch Sport nach einer schweren Krankheit sein Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit mit Spaß und Freude wiedergewinnen zu können. Ziel des Vereins ist es, noch mehr solcher Angebote in das wöchentliche Übungsprogramm aufzunehmen. Interessierte Übungsleiter mögen diesbezüglich Kontakt mit dem Vorstand aufnehmen.

Es ist geplant, nun jährlich einen „Sportsday“ durchzuführen.

Leave a Comment (0) ↓