News

Hier findet Ihr alle Neuigkeiten

Mitgliederversammlung 2019

Mit Hildegard Stein vom LSB Hessen und dem Turngau Mittelhessen ehrt unsere Mitglieder Steigende Mitgliederzahl durch Neueröffnung des Kreis Hallenbades In seiner Funktion als 1.Vorsitzender des TV 1848 Weilburg e.V. begrüßte Hermann Schmidt zunächst die anwesenden Mitglieder, unseren Ehrenvorsitzenden Ernst-August Heinemann und den Stadtrat Bruno Götz, um sich dann bei Frau Hildegard Stein vom LSB Hessen und dem Turngau Mittelhessen zu bedanken, dass sie die anstehenden Ehrungen vornehmen wird.
Geehrt wurden:
Heiko Pfeiffer: Gauehrenbrief und Ehrennadel in Silber
Nina Schermuly: Gauehrenbrief und Ehrennadel in Silber
Kathrin Wahler: Gauehrenbrief und Ehrennadel in Silber
Brigitte Hartung: Gauehrenbrief und Ehrennadel in Silber
Ursula Hulsch: Ehrennadel in Bronze und Urkunde
Ernst-August Hennemann: Ehrennadel in Bronze und Urkunde Vereinszugehörigkeit im TV 1848 Weilburg:
Markus Bördner: 25 Jahre
Matthias Heumenn: 40 Jahre
Karl Harms: 40 Jahre
Isolde Belly. 40 Jahre
Hermann Schmidt: 40 Jahre
Bruno Götz: 50 Jahre

Die Geehrten und der Vorstand des Turnverein 1848 Weilburg e.V.

Über die Aktivitäten der Abteilungen Karate, Jedermänner, Handball, Badminton, Kraftsport, Weilburger Kinderzirkus, Kinderturnen und Volleyball berichteten Klaus Einig, Bodo Paul, Matthias Heumann, Kurt Werner Feldhofer, Markus Bördner, Kathrin Wähler, Adolf Sander und Michael Steinruck. Er bereitete den Vorstand in seiner bescheidenen Art schon darauf vor, dass er mit seinen Badminton Abteilung sogar die Teilnahme an der Weltmeisterschaft anpeilt. Im Jahresbericht des Vorstandes bedankte sich Hermann Schmidt vor allen Dingen bei den Übungsleitern, die das Herzstück des Vereins sind. Ohne sie wäre ein regelmäßiges Üben und Trainieren nicht möglich. Er berichtete aber auch über die Tatsache, dass es immer schwieriger wird, neue Übungsleiter und auch Personen zu finden, die im Vereinsvorstand Verantwortung übernehmen möchten. Ein Sonderstellung in der diesjährigen Versammlung nahm Yvonne Österling ein. Durch ihr Engagement konnte nämlich der kontinuierliche Abwärtstrend in den Mitgliederzahlen durch die Schließung des Hallenbades im Jahr 2015 und der Wiedereröffnung im Herbst 2018 in einen Aufwärtstrend umgedreht werden. In den Jahren ohne Schwimmbadnutzung sank die Zahl der Mitglieder von zunächst über 1000 auf nur noch 800; seit der Wiedereröffnung im vergangenen Herbst sind es nun wieder 860. Auch Dagmar Michel trägt durch ihre Reha Angebote in der Sporthalle der Wilhelm Knappschule und im Hallenbad dazu bei, dass sich der TV fest als Verein mit der Ausrichtung zum Gesundheitssport etabliert hat. Auch die Angebote von Kathrin Wahler zielen auf eine ganz besondere Personengruppe: Sie bietet in ihren Übungsstunden ein Turnangebot für Kinder bis drei Jahren. Integration und Inklusion hat sich der Übungsleiter und Diplom Sozialpädagoge Olaf Behrens, der für den Verein Integration e.V. arbeitet, auf seine Fahne geschrieben. In seiner 12 Personen starken Gruppe machen die 25 bis 68 Jahre alten psychisch und körperlich lernbehinderten Teilnehmer Ballspiele der unterschiedlichsten Art, Koordinations-, Gleichgewichts- und Orientierungsübungen und nehmen auch am Krafttraining teil.

Leave a Comment (0) ↓